Event 15.05.2020

Weltmeister gesucht!

Im Herbst Vorausscheidung der Servierfachkräfte – Kandidaten für Landesmeisterschaft gesucht

Für Herbst ist in Bozen wieder die Austragung der Landesmeisterschaft der Berufe geplant. Der HGV und der Verein Gastlichkeit in Südtirol betreuen und fördern dabei die Kandidaten/innen für den Beruf der Servierfachkraft. Ziel der Landesmeisterschaft ist eine Qualifikation geeigneter Kandidat/innen für die Worldskills 2021 in Shanghai und die Schaffung eines positiven Images für den Beruf der Servierfachkraft und seine Ausbildung. Die Kandidaten/innen selbst können im Wettbewerb ihre beruflichen Fertigkeiten im direkten Vergleich mit anderen messen und als junge Botschafter für ihren Beruf auftreten. Zwei Tage arbeiten die Wettbewerbsteilnehmer an den vorgegebenen Aufgaben. Diese reichen vom Dekorieren eines Erlebnistisches über Serviettenfalten, Bar-Mix-Kunst, Wein-, Käse- und Kaffeeservice bis hin zum Filetieren und Flambieren von Früchten.

Im Moment ist zwar noch offen, ob die Landesmeisterschaft im Rahmen der Messe Futurum vom 1. bis 3. Oktober stattfinden kann, oder ob jeder Beruf einen eigenen Wettbewerb organisiert. In jedem Fall wird es aber Vorausscheidungen für die Worldskills geben. Der Verein Gastlichkeit in Südtirol ruft daher alle Ausbilder/innen auf, ihre Servicekräfte unter 21 Jahren zur Teilnahme zu motivieren. Die Landesmeisterschaft ist eine erste Vorausscheidung für die Berufsweltmeisterschaft, welche vom 22. bis 27. September 2021 in Shanghai stattfinden wird. Daneben werden die Teilnehmer mit Sach- und Geldpreisen belohnt.

Was erwartet die Kandidat/innen?

Es gibt drei Module im Wettbewerb. Das detaillierte Testprojekt erhalten die angemeldeten Kandidaten 5 Wochen vor dem Wettbewerb.

Modul Bar:

  • Zubereitung von 3 verschiedenen Amuse-Gueule für 4 Portionen (die Zutatenliste erhalten die Teilnehmer/innen mit dem Testprojekt)
  • Öffnen einer Flasche Schaumwein
  • Service Stehaperitif mit Amuse-Gueule und Schaumwein
  • Beratung des Gastes bei der Auswahl von 2 Cocktails aus einer Liste (erhalten die Teilnehmer/innen mit dem Testprojekt) und deren Zubereitung
  • Empfehlung und Zubereitung eines eigenen analkoholischen Cocktails (die Zutatenliste erhalten die Teilnehmer/innen mit dem Testprojekt)
  • Zubereitung von 2 Kaffee Macchiati und 2 Cappuccini (mit Latte Art Technik)
  • Empfehlen und Zubereiten von 2 Portionen eines eigenen Signature Coffee (kreative Zubereitung aus mindestens 5 Zutaten aus einer Liste - erhalten die Teilnehmer/innen mit dem Testprojekt)
  • Bewertet werden außerdem die Fähigkeit, mit dem Gast zu interagieren und die Kommunikation in englischer Sprache

Modul dining:

  • Eindecken und dekorieren im Casual Stil ohne Tischdecke eines runden Tisches für 3 Personen
  • Vorbereitung für den Service
  • Empfangen der Gäste
  • Begleitung der Gäste zum Tisch
  • Aufnehmen der Bestellung
  • Servieren eines gereiften Weines
  • Fertigstellen und Servieren von 4 Portionen Risotto am Tisch
  • Servieren eines Obsttellers, eines Käsetellers und eines flambiertes Desserts
  • Kaffeeservice

Modul Servicetechniken:

  • Verkleiden aller vier Seiten eines Buffett-Tisches mit Tischdecken (reine Falttechnik)
  • Serviettenfalten (Anzahl und Formen erhalten die Teilnehmer/innen mit dem Testprojekt)
  • Dekantieren eines gereiften Rotweines
  • Zubereiten von zwei Früchtetellern als Dessert und zwei Portionen Obstsalat
  • Zubereiten von zwei Käsetellern als Dessert
  • Flambieren eines kreativen Desserts, zwei Portionen (Rezept mit Foto und Zutatenliste müssen einen Monat vorher eingeschickt werden)

Die Bewerbung für eine Teilnahme an der Landesmeisterschaft kann innerhalb 21. August 2020 erfolgen und ist servicebegeisterten Nachwuchstalenten des Jahrganges 1999 oder jünger möglich. Im Hinblick auf ein eventuelles weiterführendes Training für die Weltmeisterschaft 2021 möchten wir hier gezielt ausgelernte Servicelehrlinge, bzw. Schüler/innen, welche im Schuljahr 2019/20 die 3. oder 5. Klasse der Hotelfachschule besuchen, sowie die Service Abschlussklassen der Fachschulen ansprechen.

Weitere Infos unter info@gastlichkeit.it.

Anmeldeformular